Es geschah an einem Freitag … unser neuer Kinodokumentarfilm: „FRIDAYS – Es ist unsere Zukunft“

Seit über drei Jahrzehnten drehen mein Team und ich TV- und Kinodokumentarfilme über den Klimawandel, seine Ursachen und mögliche Lösungen mit weltweiter Resonanz. Diese Erzählungen blieben sich treu und sind doch immer wieder neu – denn der Kampf für nachhaltige, erneuerbare Energien wird immer größer, immer weltumspannender, immer heftiger. Die Fridays for Future-Bewegung ist Ausdruck einer neuen, globalen Generation, die um ihre ganz persönliche Zukunft kämpft.

Dem wollen wir auch filmisch gerecht werden. Nach „Die 4. Revolution“, „Power to Change – die Energierebellion“ und „Climate Warriors“ kündigen wir deswegen heute unser neues Projekt an: „FRIDAYS – Es ist unsere Zukunft“.

Ich freue mich riesig, zusammen mit meiner Kollegin und Regisseurin Johanna Jaurich diesen Film zu machen: nicht nur, weil die Zeit es so verlangt, sondern auch weil diese mutigen, wütenden und hoffnungsvollen Kinder und Jugendlichen für uns eine große Quelle der Inspiration sind. Wir werden auf sechs verschiedenen Kontinenten ausgewählte und außergewöhnliche Jugendliche begleiten – in ihrem Alltag, in ihrem Protest, in ihrem Kampf. Und natürlich: freitags. Doch wir zeigen auch ihre mächtigen Gegenspieler: Wirtschaftsbosse, Großkonzerne, PolitikerInnen, die versuchen ihre Macht zu erhalten und vehement ihre Privilegien verteidigen. Dass ihre Zeit gezählt ist, die Jugendlichen immer wütender werden – das will unser neuer Film FRIDAYS knallhart, kompromisslos und visuell überwältigend mit weltweiter Ausstrahlung vielen Millionen Menschen zeigen.

Verbunden werden die Portraits der Jugendlichen durch eine inspirierende Erzählerin: ein Mädchen, ungefähr acht Jahre alt. Sie stellt ehrliche, unverfälschte Fragen zu den Grundlagen unseres Zusammenlebens – und führt so den Zuschauer quer durch die Welt dieser jungen Kämpfer, aber vor allem auch ins eigene Innere.

„This is not just another environmental documentary.“ FRIDAYS ist laut und leise, erzählt von Lebenswegen und Katastrophen, soll anrühren, wütend machen, Kraft spenden und uns staunen lassen.

Dieser Film nimmt allerdings auch die Forderung der jungen AktivistInnen auf, dass wir Erwachsenen uns beteiligen sollen. Mit diesem Film bauen wir eine Brücke und leisten unseren Beitrag dazu, die Bewegung zu stärken und zu verstetigen. 
 
Und wir sind schon jetzt nicht allein. Greenpeace hat zugesagt, uns zu unterstützen. Ein Projekt dieser Größe können wir nur mit der Hilfe Vieler schaffen. Wir freuen uns über jeden Impuls – und Ihre Nachricht an fridays@fechnermedia.de 

Im Juli 2019 geht unser Dreh los, unsere Reise um die Welt zu den erstaunlichsten Geschichten und Menschen. Anfang des kommenden Jahres wird der Film in die Kinos kommen, in Deutschland, den USA, Australien, der ganzen Welt. Jetzt ist die Zeit für FRIDAYS.


Trailer ansehen

Zur Website